Die Sendungsverfolgung bei Paketdienstleistern 

Mit der Sendungsverfolgung können Absender und wenn gewollt auch die Empfänger den Weg der Lieferung nachvollziehen. Damit lässt sich manchmal ein Zustellungstermin einschätzen, eine verloren gegangene Sendung wieder auffinden oder zumindest der Verlust aufklären.

Die Post- und Paketdienstleister verwenden für die kostenlose Sendungsverfolgung sehr moderne Techniken. Die Vorgehensweise ist bei allen meist gleich: Die Lieferung wird mit einem maschinell lesbaren Etikett versehen. Darauf ist ein Barcode zu finden. Auf dem Weg vom Absender zum Empfänger durchläuft das Paket ein bis mehrere Kontrollstationen. Dort wird der Barcode in Echtzeit gescannt. So wissen die Dienstleister und die Kunden ebenfalls in Echtzeit, welche Stationen wann durchlaufen worden sind.

DPD bietet mobile Paketverfolgung in Echtzeit an - "Live-Tracking"

Hier müssen auf der Internetseite von DPD in einer Maske die Paketscheinnummer und die Postleitzahl eingegeben und abgesendet werden. Anschließend sollte der Standort des Paketes in Echtzeit und auf den Meter genau erscheinen. Sobald das Paket auf dem Weg zum Kunden ist, schickt DPD eine Email an den Empfänger raus. Wer die App auf sein Smartphone geladen hat, kann sich auch eine Push-Nachricht zukommen lassen.

Jetzt kann der Weg des Paketes entweder in der App live mitverfolgt werden oder im Internet auf dem "Paket Navigator". Am Liefertag teilt DPD dem Kunden ein einstündiges Zeitfenster zur Auslieferung mit. Wer jetzt mal ein Paket verpasst hat, gibt im Navigator die Paketnummer von der Paketinfo-Karte aus dem Briefkasten ein und kann jetzt auf einer virtuellen Stadtkarte seine Lieferung steuern, indem er angibt, wann oder wohin der Zusteller die Sendung ausliefern soll. Wer mit dem Service zufrieden ist, kann dem Paketfahrer über diese App auch ein Trinkgeld zukommen lassen.

Hier geht es zur DPD Sendungsverfolgung.

DHL – vom Standard-Tracking bis zur Profi-Lösung DHL ProView

Beim Paketdienstleister DHL von der Deutschen Post braucht es ebenfalls eine Sendungsnummer für die Sucheingabe bei der Sendungsverfolgung. Die Nummer ist eine Zahlen-/Buchstabenkombination, die das Paket eindeutig identifiziert. Sie kann 10 bis 39 Stellen lang sein. Sie wird oft auch als Sendungsidentcode bezeichnet.

DHL Express bietet den Kunden verschiedene Tracking-Tools an, vom Standard-Tracking, über Nachrichten per Email oder SMS bis hin zur personalisierten Benachrichtigung mit DHL ProView.

DHL ProView hat unter anderem den Vorteil, hier den Überblick über mehrere Sendungen der vergangenen 90 Tage zu haben. Das Tool ermöglicht zudem das Tracking von Export-, Import- und Drittland-Sendungen. Ebenfalls bietet es die Sendungsverfolgung auf Packstückebene an. Die Sendungen von bis zu 2.000 Kunden können nach Kundennummer, Sendungsnummer, Status und Versanddatum sortiert werden.

Hier geht es zur DHL Sendungsverfolgung.

GLS scannt auch im Zustellfahrzeug und vor der Haustür

Bei GLS wird ebenfalls online entweder die Paketnummer oder die Track-ID in ein Suchfeld eingegeben. Die praktische Alternative dazu: Eine SMS mit der Track-ID der Benachrichtigungskarte telefonisch an GLS senden und den aktuellen Sendungsstatus des Pakets auf dem Handy erhalten. Mit der GLS Mobile App können die Daten ansonsten jederzeit vom Smartphone abgerufen werden.

Bei GLS werden die Pakete nicht nur an bestimmten Kontrollstationen gescannt. Auch der Zustellfahrer nimmt beim Einladen der Pakete einen Handscanner, um den 2D-Barcode auf dem Paketlabel zu erfassen. Ist der Kunde nicht zu Hause, scannt der Fahrer die Benachrichtigungskarte, die er anschließend im Briefkasten des Empfängers hinterlässt. So kann die Lieferung jetzt mit zwei Nummern verfolgt werden – mit der Sendungsnummer und mit der Track-ID der Benachrichtigungskarte.

Hier geht es zur GLS Sendungsverfolgung.

Hermes leitet Pakete auf Wunsch auch kurzfristig um

Auch bei Hermes findet sich auf der Internetseite ein Suchfeld. Dort muss die Auftragsnummer oder Sendungs-ID eingegeben werden. Bei Sendungen ins Ausland muss die Nummer ohne EU-Kennung eingegeben werden. Bei mehreren gleichzeitig aufgegebenen Sendungen kann der Status über die Quittungsnummer abgefragt werden.

Mit der neuen Wunsch-Zustellung kann die Lieferung aktiv gesteuert werden: Der Kunde kann einen Wunschtag der Zustellung benennen, die Lieferung kann selbst kurzfristig an einen Paket-Shop, an einen ganz bestimmten Nachbarn oder aber an einen Wunsch-Ablageort weitergeleitet werden.

Bei vielen Online-Händlern kann bereits mit der Bestellung einer der 14.000 Hermes Paket-Shops als Lieferadresse angegeben werden.

Hier geht es zur Hermes Sendungsverfolgung.

UPS My Choice benachrichtigt auch per Anruf

UPS bietet den Kunden verschiedene Services an: Von der einfachen Paket- und Frachtverfolgung, über proaktive Lieferbenachrichtigungen mit My Choice und Benachrichtigungen, die an Kunden von Händlern gehen (Quantum View) bis hin zu internationalen Frachtkonsolidierungen mit Zollabwicklung (Flex Global View).

Bei der einfachen Sendungsverfolgung wird online eine Tracking- oder Info-Notice-Nummer, die bis zu 25 Zeichen haben kann, in die UPS-Suchmaske eingegeben. Es ist aber auch eine Kontrolle anhand einer Referenznummer möglich. Ebenso können bis zu 25 UPS-Sendungen gleichzeitig per Email verfolgt werden.

Mit dem Service UPS My Choice werden die Kunden über SMS, Email oder Anruf auf dem Laufenden gehalten, teilweise mit geschätztem Lieferzeitfenster. Die Kunden selbst können ebenfalls aktiv werden und von unterwegs per Handy die Lieferungen dem eigenen Zeitplan anpassen. Werden die Sendungen an andere Adressen umgeleitet, können gegebenenfalls zusätzliche Gebühren anfallen.

Hier geht es zur UPS Sendungsverfolgung.

Fazit: Kunden sollten sich immer den Paketdienstleister ihres Vertrauens aussuchen. Die angebotenen Services sind bei allen mehr oder weniger gleich. Zudem kommt es auf die individuellen Wünsche an. Möchte ich eine Sendungsverfolgung und Zustellung zu meinem Wunschort – der Garage – dann kommen nicht alle Anbieter in Frage. Will ich meine Paketlieferungen jederzeit meinem Terminplan anpassen können oder reicht es mir, wenn ich dem Zusteller die Tür aufmache, noch bevor er geklingelt hat? Eine Sendungsverfolgung ist auf jeden Fall praktisch, vor allem, wenn die Sendung dringend erwartet wird.