Newsletter

E-Mail-Adresse:
Newsletter wählen:
Mein Posttip

Benutzername:

Kennwort:

 
 
08.01.2009

Kurierverlag übernimmt Pin Mail Stralsund

Der Neubrandenburger Kurierverlag hat den Briefdienst Pin Mail Stralsund GmbH übernommen. Dies berichtet der Mediendienst Horizont. Wie der Geschäftsführer des Kurierverlages, Tilo Schelsky, mitteilt, sei man mit der Komplettübernahme "nun der größte private Zusteller im Nordosten Deutschlands".

Das Sendungsvolumen des vergrößerten Zustelldienstes beträgt nun 30 Millionen Sendungen pro Jahr. Mit der Übernahme will der Kurierverlag eine noch größere Kontrolle über die Vertriebswege zu ihren Lesern erlangen. So sollen den Kunden weitere Serviceleistungen angeboten werden können. Laut Kurierverlag sei nur so die Wettbewerbsfähigkeit auf lange Sicht gesichert. "Vom gedruckten Wort allein werden wir alle auf Dauer nicht mehr existieren können", sagte Lutz Schumacher, Vorsitzender der Geschäftsführung des Kurierverlages.

Neuen Geschäftsführerin der übernommenen Pin Mail Stralsund ist Diana Kullik. Die 30-Jährige war zuvor bereits in der Geschäftsführung der ZVG Zustellvertriebsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, eine hundertprozentige Tochter des Kurierverlags, tätig. Die Pin Mail Stralsund ist in den Vertriebsgebieten Rügen, Stralsund, Greifswald, Fischland-Darß-Zingst und Güstrow aktiv.

Tipps der Redaktion:


Verwandte Artikel
Tags

Drucken
Newsletter
 

 
 
 
Briefdienste

Neben der Deutschen Post AG stellen auch viele alternative Anbieter Briefe zu. In unserer Übersicht finden Sie regionale Alternativen zur gelben Post, die teilweise auch bundesweit zustellen.

...weiter

Paketrechner

Pakete werden von vielen Anbietern befördert. Wer Ihre Sendung am günstigsten verschickt, sagt Ihnen unser Paketrechner.

...weiter